Unangemessenes Geschäftsgeschenk - Geld

Geschäftsgeschenke – 7 Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wenn Sie versuchen, online nach Geschäftsgeschenken zu suchen, werden Sie mit Millionen von Ergebnissen konfrontiert. Dies ist keine Überraschung, da es unzählige Geschenkartikel und Anbieter gibt, die diese anbieten. 

Angesichts der schieren Anzahl der verfügbaren Optionen ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie diese richtig einsetzen und zu Gunsten Ihres Unternehmens oder Ihrer Firma nutzen können. 

Wenn man es richtig macht, können Geschäftsgeschenke sehr fantastisch sein. Wenn Sie es jedoch schlecht machen, kann Ihr Geschäft als unprofessionell empfunden werden und möglicherweise das ruinieren, was eine großartige Beziehung zu Ihren Zielkunden hätte sein sollen.

Dabei sollten Sie daran denken, dass das Verteilen von Geschäftsgeschenken nicht so einfach ist wie das Verteilen von Weihnachtsgeschenken. 

Hier sind die 7 Fehler, die Sie um jeden Preis vermeiden sollten, wenn Sie Geschäftsgeschenke machen, um sicherzustellen, dass Sie nicht in eine klebrige und unangenehme Situation geraten. 

1. Bargeld als Geschenke verwenden 

Eine Karte mit einem Bündel Bargeld zu füllen und als Geschäftsgeschenk zu verschenken, ist definitiv ein großes Tabu. Was das Geld betrifft, sind sie sicherlich viel besser dran. Geld als Geschenk zu verwenden ist nicht nur unangemessen, sondern spricht auch Bände darüber, dass Sie schon faul genug sind.

Unangemessenes Geschäftsgeschenk - Geld
Ein Umschlag mit Geld ist wirklich kein geeignetes Geschäftsgeschenk

Wollen Sie sich nicht wirklich die Mühe machen, sich ein gutes Geschenk für sie auszudenken? Eine Geschenkkarte allein mag vielleicht ausreichen, aber sie mit ein paar Zetteln zu überreichen, ist nie eine kluge Idee. Verwenden Sie niemals Bargeld als Geschäftsgeschenke, weil es nicht als etwas Akzeptables gilt. 

2. Verteilen unangemessener Geschenkartikel 

Was Geschäftsgeschenke betrifft, so sollten Sie sorgfältig darüber nachdenken und planen, bevor Sie gleich die ersten besorgen, die Sie sehen. Insbesondere müssen Sie Faktoren wie sexuelle Orientierung, Religion, Kultur und vieles mehr genau und besonders beachten.

Alkohol kann ein unangemessenes Geschäftsgeschenk sein
Alkohol ist in einigen Fällen ein sehr unangemessenes Geschäftsgeschenk

Alles, was als sensibler Bereich angesehen werden kann, ist definitiv tabu. Das gilt auch für Dinge wie Fleisch und Alkohol, die für manche Menschen anstößig sein könnten. Das Letzte, was man will, ist, etwas zu kaufen, das nicht nur unangemessen, sondern gleichzeitig auch anstößig ist. 

3. Über die Top-Geschenke

Auch wenn Sie wahrscheinlich zeigen wollen, wie sehr Sie Zeit schätzen, ist es nie ratsam, über das Ziel hinauszuschießen. Nehmen Sie zur Kenntnis, dass es sich am Ende des Tages immer noch um eine ernsthafte geschäftliche Vereinbarung handelt.

Das falsche Geschäftsgeschenk: ein hochwertiges Smartphone
Ein Smartphone kann ein Geschäftsgeschenk von zu hohem Wert sein

Die eine Partei könnte es als sehr unangenehm empfinden, wenn die andere Partei bereitwillig einen beträchtlichen Geldbetrag dafür ausgibt. Es kann das Gefühl erwecken, dass man dafür auch so viel ausgeben muss, was zuweilen zu Ärger führen kann. Es kann nur einen falschen Eindruck erwecken, wenn Sie zu großzügig sind. 

4. Wiedergabe von Favoriten 

Geschäftsgeschenke werden oft an eine Gruppe verteilt, entweder an Ihre Kunden oder an Ihre eigenen Mitarbeiter oder Angestellten. Spielen Sie beim Verschenken von Geschäftsgeschenken niemals so viele Favoriten wie möglich. Dazu müssen Sie diese an alle verteilen, und diese Geschenke sollten alle gleich sein. 

Mitarbeiter sollten gleichwertige Werbegeschenke erhalten
Fehler! Werbegeschenke für Mitarbeiter unterschiedlicher Werte

Verpassen Sie niemanden, von den Topmanagern bis hinunter zu den Mitarbeitern der Versorgungsunternehmen. Jeder sollte Ihre Geschenke erhalten. Und um sicherzustellen, dass Sie keine Favoriten spielen, suchen Sie nach einem Geschenk, das zu jedem passt. Vielleicht werden Sie argumentieren, dass das Verteilen der gleichen Geschenke das Wesen der Personalisierung verliert und dass nicht jeder das gleiche Maß an Aufregung empfindet, wenn man eine Schachtel auspackt, in der sich ein Becher befindet. Sie können sich aber immer noch für etwas Nützliches entscheiden. 

Auch um die Personalisierung muss man sich keine Sorgen machen. Nur weil Sie die gleichen Geschenke verteilen, heißt das nicht, dass Sie sie nicht personalisieren können. Drucken Sie den Namen aus und fügen Sie eine persönliche Nachricht bei, um Ihren Geschäftsgeschenken eine persönliche Note zu verleihen. Ja, Sie können allen das Gefühl geben, etwas Besonderes zu sein, auch wenn sie dasselbe Geschenk erhalten. 

5. Zu generisch werden 

Wenn es um Geschäftsgeschenke geht, kann es nicht schaden, generisch zu werden. Ja, das können Sie tun, aber denken Sie daran, dass die völlige Missachtung der Personalisierung einen falschen Eindruck hinterlassen könnte. Wenn der Empfänger ein guter Bekannter von Ihnen ist, stehen die Chancen gut, dass Sie sowohl eine Vorstellung von ihm als auch von seinem Geschäft haben. Was wird er wirklich nützlich finden? Nehmen Sie sich immer etwas Zeit, die Dinge durch zu denken. 

Personalisiertes Geschäftsgeschenk
Geben Sie ein personalisiertes Geschäftsgeschenk

6. Der Präsentation keine Aufmerksamkeit schenken 

Es wäre keine gute Entscheidung, Ihr Geschenk einfach in eine Schachtel zu packen und es dann dem Empfänger zu geben. Noch einmal: Denken Sie daran, dass es sich hier um Geschäftsgeschenke handelt. Das bedeutet, dass Sie dabei ein paar Dinge tun und ausprobieren müssen. Stellen Sie zunächst klar, dass das Geschenk von Ihrer Marke oder Ihrem Unternehmen stammt. Sie können zum Beispiel individuell bedruckte Bänder für die Verpackung Ihres Geschenks verwenden. Bringen Sie dort Ihr Logo an, um sie daran zu erinnern, dass es sich um ein Geschenk Ihrer Firma handelt. Zweitens, um den Fokus auf die Qualität Ihres Unternehmens hervorzuheben. Ein Geschenk, das schlecht aussieht, lässt auch Ihr Unternehmen nur schlecht aussehen. 

7. Zweideutige Geschenke

Die letzte, aber definitiv nicht die geringste ist, niemals, niemals zweideutige Geschäftsgeschenke zu verteilen. Diese Geschenke sollten die Botschaft, die Sie vermitteln wollen, klar vermitteln. Lassen Sie die Empfänger nicht raten. Machen Sie niemals die Frage nach der Bedeutung Ihres Geschenks und warum Sie es ihnen überhaupt geschickt haben. Sie werden dem wahren Zweck von Geschäftsgeschenken nur dann widersprechen, wenn sie die Leute verwirren. Das Ziel von Geschenken ist es, gute Laune zu verbreiten, also halten Sie sich durch und durch an dieses Ziel. 

Geschenke zu machen ist zweifellos eine ausgezeichnete Geste, aber Sie müssen darauf achten, wie Sie Ihre Geschenke verteilen, wenn Sie nicht wollen, dass es nach hinten losgeht. Sie wollen nicht, dass die Leute Ihre Geste falsch auffassen, besonders wenn die Geschenke an große Gruppen verteilt werden. Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die Verwirrung auflösen können, oder bevor Sie die wahre Bedeutung Ihres Geschenks erklären können. 

Verteilen Sie immer Geschenke, die den Menschen Freude bereiten und sie über die Geste lächeln lassen. Verteilen Sie Geschenke, die ihnen zeigen, wie sehr Sie sie schätzen. Das ist schließlich der Kern des Schenkens. Es geht darum, anderen das Gefühl zu geben, etwas Besonderes zu sein, und ihnen tief in ihrem Inneren dieses dankbare und warme Gefühl zu geben.